BRÜCHE UND KONTINUITÄTEN

Über die Filmreihe

Die gemeinsame Filmreihe "Brüche und Kontinuitäten" der DEFA-Stiftung und der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung widmet sich neun Regisseuren, die vor 1945 in der UFA und nach 1945 bei der DEFA tätig waren. Dabei werden jeweils zwei ausgewählte Filme pro Regisseur präsentiert.

Historische Hintergründe und politische Haltungen der Filmschaffenden während der NS- und Nachkriegszeit werden durch die vergleichende Gegenüberstellung deutlich gemacht und in Gesprächen mit Filmwissenschaftlern näher erläutert. Dabei zeigt sich, inwiefern die einzelnen Regisseure sich im Dritten Reich zu Kriegszeiten dem forciert produzierten Unterhaltungs- oder Propagandafilm zuwendeten bzw. in der Sowjetischen Besatzungszone einen aufklärerisch-erzieherischen Stil vertraten und ob sich daraus ein Gesinnungswandel in ihrem Schaffen erkennen lässt.

→ Programm

DVD Brüche und Kontinuitäten 01
Die DVD zur Reihe "Brüche und Kontinuitäten"
Mehr Infos